Ab 20€ versandkostenfrei
Kauf auf Rechnung
10%-Gutschein
4,88/5,00
blog-img

Gartenmöbel, Hausfassaden und Wohnmobile von lästigem Grünbelag oder Algen befreien

In der Frühlingssonne wird deutlich, dass sich Grünbelag und Algen entwickelt haben. Diese sind leider nicht nur unschön anzusehen, sondern schädigen unter anderem durch Folgebewuchs auch die Oberfläche. Warten Sie nicht zu lange, um Algen und Grünbelag zu entfernen.

Was sind Grünbelag und Algen und wie entstehen sie?

Grünbelag besteht aus pflanzlichen, chlorophyllhaltigen Mikroorganismen, die sich zusammen mit Algen und Flechten auf der Oberseite von Gegenständen im Außenbereich ansiedeln. Grünbelagstaub, Algenzellen und Pilzsporen befinden sich in unserer Luft. Wenn sich Feuchtigkeit auf schlecht trocknenden Untergründen staut, lagern sich diese ab. Das passiert vor allem bei Gegenständen, die im Schatten lagern oder bei einer Hausfassade mit wenig Sonneneinstrahlung. Besonders gut können sich Mikroorganismen in porösen Oberflächen ansiedeln. Besonders Häuser mit modernem WDVS (Wärmedämm-Verbundsystem) sind, durch eine gesenkte Oberflächentemperatur der Fassade, anfällig für den Befall mit Grünbelag und Algen, da die Fassade durch die niedrigere Temperatur langsamer abtrocknet.

Welche Wachstumsbedingungen fördern Grünbeläge und Algen?

Grundvoraussetzung für das Wachstum von Grünbelägen und Algen ist hohe Feuchtigkeit oder stehendes Wasser in Ritzen oder auf Flächen. Eine weitere Voraussetzung ist der Einfall von UV-Licht, wobei indirektes Licht im Schatten ausreichend ist. Auch die Verbesserung der Luftqualität in Deutschland sorgt für ein verstärktes Ansiedeln und ein besseres Wachstum von Algen und Grünbelag. Schwefeldioxid in der Luft hemmt deren Bildung. Der Anteil dieses Gases in der Luft ist in den letzten Jahren deutlich reduziert wurden. Begünstigt wird das Wachstum von Grünbelägen und Algen vor allem durch milde, feuchte Winter aufgrund der Erderwärmung. Zusätzlich bieten organische Stoffe im Wasser oder auf den Oberflächen einen guten Nährboden für das Wachstum.

Warum sollte ich Algen und Grünbelag entfernen?

Der Bewuchs mit Grünbelag und Algen ist zwar unschön anzusehen, aber in vielen Fällen zunächst nicht schädlich für den Untergrund. Allerdings speichern Algen Feuchtigkeit, wodurch ein empfindlicher Untergrund bereits geschädigt werden kann. Zugleich ist dieser Bewuchs die optimale Angriffsstelle für Pilze und die Bildung von Flechten. Im Gegensatz zum Algenbefall können Pilze und Flechten durch sogenannte Biokorrosion Schäden am bewachsenen Material verursachen. Während Pilze mit ihren Rhizomen in andere Stoffe eindringen, schädigen Flechten diese durch die Bildung von organischen Säuren. Ein guter Grund, um möglichst frühzeitig und sicher Algen und Grünbelag zu entfernen.

Grünbelag auf Gartenmöbeln

Gartenmöbel aus Holz sind durch Algen und Grünbeläge gefährdet. Aufgrund der rauen Oberfläche bieten sie eine gute Angriffsfläche und gleichzeitig viel organische Nahrung. Da die Algen viel Wasser aufnehmen, trocknen die betroffenen Stellen nicht ab und Feuchtigkeit dringt in die Struktur ein. Bei Frost gefriert das Wasser im Holz und es entstehen feine Risse. Entfernen Sie Grünbelag und Algen von Ihren Gartenmöbeln, bevor das Material durch Pilze und Flechten zerstört wird.

Biokorrosion von Hausfassaden

Auch Hausfassaden bieten eine raue Oberfläche, die optimal für die Anhaftung von Grünbelag und Algen geeignet ist. Während Algen die Feuchtigkeit an der Wand halten, bilden sich schnell Pilze, die den optimalen Nährboden dort vorfinden. Dabei können die Pilze sehr tiefe Rhizome im Putz bilden. Zusammen mit Flechten sind sie die Ursachen für die Biokorrosion der Hausfassade und damit für dortige Schäden. Entfernen Sie Grünbelag und Algen von Ihrer Hausfassade, bevor der Putz abbröckelt und tiefere Schichten betroffen sind.

Algen auf Wohnwagen

Wohnmobile werden aus Kunststoffen und teilweise Metall gefertigt. Insbesondere auf dem Dach und an Rinnen und Ecken besteht die Gefahr, dass sich Grünbelag und Algen absetzen. Insbesondere die Algen sorgen dafür, dass die Oberfläche und die Kanten nicht abtrocknen. Durch die dauernde Belastung dringt Feuchtigkeit auch in die Struktur der Außenhaut. Gleichzeitig sorgen Pilze und Flechten mit ihren sauren Ausscheidungen für die Biokorrosion sowohl der Metall- als auch der Kunststoffteile. Im Kunststoff zeigt sich diese durch eine ausgebeulte oder unruhige Struktur. Metall dagegen rostet. Beugen Sie einer Schädigung vor, indem Sie rechtzeitig den Grünbelag von Ihrem Wohnwagen entfernen.

Warum Sie den MELLERUD Algen & Grünbelag Entferner nutzen sollten?

Um den Grünbelag zu entfernen, greifen viele zu mechanischen Methoden wie Schrubber und Bürste. Häufig werden auch Hochdruckreiniger eingesetzt. Doch das mechanische Entfernen ist nicht nur aufwendig. Dabei werden die Oberflächen durch spitze Borsten oder einen zu starken Strahl des Hochdruckreinigers geschädigt. Die Oberflächen werden, je häufiger sie auf die Art gereinigt werden, angeraut, wodurch die Wiederanschmutzung beschleunigt wird. Beachten Sie auch, dass häufig empfohlene Hausmittel wie Essig auf versiegelten Flächen nicht eingesetzt werden dürfen. Die Abbauprodukte nach dem Einsatz von Essig sind ein guter Nährboden für die Neubildung von Algen und Grünbelag. Ein weiterer Aspekt ist die Tiefenwirksamkeit der MELLERUD Algen & Grünbelag Entferner. Dadurch können Sie nicht nur oberflächliche Beläge beseitigen, sondern tiefenwirksam Algen und Grünbelag entfernen. Weiterhin hilft der MELLERUD Algen & Grünbelag Entferner auch wirksam gegen Neubefall.

Welche Vorteile bietet der MELLERUD Algen & Grünbelag Entferner?

Mit dem MELLERUD Algen & Grünbelag Entferner setzen Sie auf ein Produkt, dass zuverlässig wirkt. Ohne aufwendiges Putzen beseitigen Sie damit nicht nur die optischen Mängel. Die Vorteile sind: Konzentrat für bis zu 200 m² pro Liter Einsatz auf nahezu allen Oberflächen selbsttätige Wirkung vorbeugend gegen Neubefall vorbeugend gegen Flechtenbildung Made in Germany Die Anwendung des MELLERUD Algen & Grünbelag Entferners ist sehr leicht. Sie benötigen lediglich gängiges Haushalts- oder Gartenzubehör wie Eimer und Gießkanne oder Drucksprüher. Dieses Produkt kann auf vielen Materialien angewendet werden und Sie können problemlos von Ihren Gartenmöbeln, Ihrer Hausfassade oder Ihrem Wohnwagen von Algen und Grünbelag entfernen.

Wie wende ich den MELLERUD Algen & Grünbelag Entferner korrekt an?

Die Verwendung des MELLERUD Algen & Grünbelag Entfernens von MELLERUD ist sehr einfach. Je nach Stärke des Bewuchses sollten Sie das Konzentrat pur oder verdünnt anwenden. Optimal ist eine Verdünnung von 1 Teil Konzentrat mit 10 Teilen Wasser. Bei leichten Verschmutzungen, beispielsweise um die Hauswand von Grünbelag zu befreien, ist auch eine Verdünnung von 1:20 möglich. Bringen Sie die fertige Mischung mit einer Spritzpistole, Gartenspritze oder Gießkanne gleichmäßig auf. Anschließend muss die Reinigungsflüssigkeit mindestens 24 Stunden einwirken. An einer Braunfärbung der Beläge erkennen Sie, dass der Algen & Grünbelag Entferner von MELLERUD wirkt. Spülen Sie auf keinen Fall das Gemisch mit Wasser ab. Wenn Sie Grünbelag vom Wohnmobil entfernen, achten Sie insbesondere auch auf Ecken und Kanten und dass sie insbesondere die gesamten Algen von Wohnwagen entfernen. Sind nach der ersten Anwendung innerhalb von 24 Stunden noch Reste des Bewuchses vorhanden, wiederholen Sie die Behandlung, um Algen und Grünbelag gründlich zu entfernen.
Aktualisiert: 19.05.2022
Erstellt: 19.05.2022
Schreibe einen Kommentar
Erforderliche Felder sind mit * markiert.