blog-img

Schimmel an der Wand entfernen

Schimmel an der Wand entfernen

Schimmel an der Wand sieht nicht nur unhygienisch aus, sondern kann auch die Gesundheit angreifen. Deshalb sollten Sie schnell reagieren, wenn Sie Schimmel entdecken. Umgangssprachlich bezeichnet man ihn oft als Schwarzschimmel. Wie Sie den Schimmelentferner richtig an der Wand einsetzen und vor Schimmel schützen können, erläutern wir Ihnen hier. Von baulichen Mängeln, über schlechte Belüftung und falsches Heizverhalten bis hin zum ungünstigen Standort der Möbel – Schimmel an der Wand kann verschiedene Gründe haben. Schimmelpilze fühlen sich besonders bei hoher Luftfeuchtigkeit und feuchtkalten Hauswänden wohl. Schimmel können Sie daran erkennen, dass sich dunkle Flecken an der Wand bilden, meist in den Ecken. Neben den sichtbaren Flecken ist der Schimmelpilzbefall auch oft durch einen muffigen Geruch zu erkennen. Entdecken Sie Schimmelbefall, sollten Sie in den Dialog mit Ihrem Vermieter treten. Handelt es sich um Ihre Eigentumswohnung, können Sie entweder einen Fachmann hinzuziehen oder geringe Schimmelflecken an der Wand selbst entfernen. Besorgen Sie sich hierfür am besten einen professionellen Schimmel Entferner für Ihre Wand, damit können Sie eine spätere Schimmelsanierung eigenhändig durchführen.

Wandschimmel entfernen: Schimmelfrei mit MELLERUD

Mit dem Schimmel Vernichter, dem Schimmel Entferner,  Schimmel Frei Haftgel und dem Schimmel Stopp Aktivgel  von MELLERUD gibt es  effiziente Spezialprodukte für verschiedene Anwendungsgebiete. Der Schimmel Entferner eignet sich vor allem in Räumen wie Kinderzimmern und Schlafzimmern. Er wirkt schonend, arbeitet mit Aktivsauerstoff, ist geruchsneutral und chlorfrei – ideal also für Wände in Räumen, in denen Sie oder Ihre Kinder sich länger aufhalten. Müssen Sie Schimmel von Wänden im Bad entfernen, ist der Schimmel Vernichter die richtige Wahl. Dieser arbeitet mit Chlor und wirkt bleichend. Dabei ist er hocheffektiv und schnell wirksam. Besonders bei Schimmelbefall an Decken oder senkrechten Flächen ist das Schimmel Frei Haftgel nützlich, da der Wirkstoff durch die spezielle Haftformel besonders lange und gezielt auf den betroffenen Stellen einwirken kann. In der praktischen Tube wirkt das geruchsfreie Schimmel Stopp Aktivgel  auch an Gummidichtungen und lässt sich mit Hilfe des Schwammaufsatzes einfach auftragen. Ob das Problem nach der Behandlung dauerhaft erledigt ist und ob es ausreicht, die befallene Wand mit Spezialfarbe zu überstreichen, hängt von einer wichtigen Frage ab: Haben Sie auch die Ursache des Schimmelbefalls in den Griff bekommen? Diese Frage können Sie einfach beantworten – entweder mit einem Schimmeltest oder mit der Einschätzung eines Fachmanns.

Schimmelbefall an der Wand

Haben Sie den Schimmel an der Wand beseitigt, können Sie nach einer Wartezeit mit einem Schimmel Schnelltest den betroffenen Raum testen. Dafür eignet sich der Schimmel Test, der Ihnen nach fünf Tagen Inkubationszeit ein Ergebnis liefert, das Sie mit der Anleitung selbst einschätzen können. Für eine genaue Analyse können Sie den Test zur kostenpflichtigen Analyse in das Mikrobiologische Fachlabor schicken. Natürlich können Sie auch eine Fachfirma beauftragen, die Ihnen bei der Entfernung des Wandschimmels hilft. Diese kann auch genau einschätzen, ob Sie den Schimmel langfristig beseitigt haben oder ob ein erneuter Schimmelbefall droht.

Schimmel richtig vorbeugen

Um Schimmel auch in Zukunft keine Chance zu geben, gibt es ein paar einfache Tricks: Lassen Sie Räume, die besonders hoher Feuchtigkeit ausgesetzt sind, nicht auskühlen. Lüften Sie diese aber dennoch gut. Dabei ist eine kurze Stoßlüftung immer besser geeignet als ein gekipptes Fenster über eine lange Zeit. So kann die Luft zirkulieren und Schimmelsporen haben eine geringere Chance sich an den Wänden festzusetzen. Ähnlich verhält es sich mit dem Standort der Möbel. Der nötige Abstand beträgt bei allen Wänden mindestens 5 cm. Bei Außenwänden sollte er vergrößert werden: allgemein auf 10 cm und auf 15 cm bei vollflächig bedeckenden Schränken. Damit gewährleisten Sie die Luftzirkulation an Stellen, wo sich Schimmel gerne festsetzt. Fazit: Schimmel an der Wand ist unangenehm und gesundheitsgefährdend. Handelt es sich dabei um Schimmel in Ihrer Mietwohnung, sollten Sie schnellstmöglich das Problem bei Ihrem Vermieter ansprechen. Ist Ihre Eigentumswohnung von Schimmel betroffen, sollten Sie einen Fachmann hinzuziehen oder die Schimmelflecken mit professionellen Mitteln selbst entfernen. Suchen Sie immer auch nach den Ursachen der Schimmelbildung und beseitigen Sie diese, wenn möglich, um Schimmel an der Wand in Zukunft zu vermeiden. Setzen Sie eventuell nach der Beseitigung einen Schimmeltest ein, um das Risiko eines erneuten Schimmelbefalls einzuschätzen. In besonderen Fällen kann auch eine Nachrüstung der Hausaußendämmung sinnvoll und notwendig sein. Auch ein intelligentes Heizverhalten und ein umsichtiger Standort der Möbel minimieren die Schimmelgefahr erheblich. Sollten Sie bereits Schimmel an der Wand entdecken, gilt es diesen so schnell wie möglich mit wirksamen Produkten zu bekämpfen. Unser chlorfreier Schimmel Entferner eignet sich ideal um Wandschimmel zu entfernen. Er ist geruchsneutral und somit für alle Wohnräume geeignet. Beseitigen Sie zuverlässig 99,9% der Schimmelsporen mit unserem Schimmel Entferner für Wände. Entdecken Sie jetzt unser gesamtes Anti Schimmel Sortiment in unserem Online Shop und sagen Sie Schimmel den Kampf an – Schimmelfrei mit MELLERUD, so viel ist sicher!
13.09.2021
Aktualisiert: 28.10.2021, 10:10 Uhr
Schreibe einen Kommentar
Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Teilen!
Focus Money Beste Putz-, Pflege- und Waschmittel