blog-img

Welche Mittel gegen Schimmel sind die Richtigen?

Welche Mittel gegen Schimmel sind die Richtigen?

Schimmel ist ein sehr unangenehmes Thema – und meistens beschäftigt man sich damit erst, wenn man ein Mittel gegen Schimmel sucht. Dabei erfolgt die Schimmelbekämpfung eigentlich in drei Phasen: Zuerst muss Schimmel erkannt, dann effektiv bekämpft und anschließend neuem Befall vorgebeugt werden. Welche Schimmel Entferner zur Schimmelbeseitigung am besten geeignet sind und wie effektiv Vorbeugemaßnahmen wie Anti Schimmel Farbe sind, erklären wir Ihnen hier.

Hausmittel helfen nur bedingt gegen Schimmel

Für jede dieser "Phasen" gibt es geeignete Schimmelprodukte. Das akute Problem ist meist die Schimmelentfernung. Denn wenn Sie zuhause Schimmel entdeckt haben, möchten Sie diesen auch schnell wieder loswerden. Da scheint der Griff zum Hausmittelchen meist praktischer als sich um einen Profireiniger zu kümmern. Allerdings sind gerade Hausmittel in ihrer Anwendung manchmal mit Risiken verbunden. Eins der beliebtesten Hausmittel ist Essig bzw. Essigessenz. Je nach Konzentration kann Essig jedoch zu Verätzungen führen. Da Essig selber einen unangenehmen Geruch hat, muss im Anschluss gut gelüftet werden. Aber auch bei der Effektivität ist Essigessenz selten ausreichend. So wirkt sie nicht oder nur gering gegen Schimmelsporen. Auf vielen Baustoffen wie kalkhaltigen Untergründen wird Essig neutralisiert. Schlimmstenfalls dienen die eingetragenen organischen Nährstoffe als Nahrungsquelle für Schimmel und können das Pilzwachstum sogar fördern. Das zweite Hausmittel, welches oft gegen Schimmel empfohlen wird, ist Alkohol mit einem Alkoholgehalt ab 70%. Auch er kann kurzfristig gegen Schimmel wirken. Allerdings muss er häufiger angewendet werden, weil er sich schnell verflüchtigt. Zusätzlich erhöht er die Feuergefahr, wirkt nicht gegen Schimmelsporen und ist auch als Schimmelvorsorge ungeeignet. Nicht alle Hausmittel helfen wirklich. Einige helfen nur, solange es sich um einen leichten, kleineren Befall handelt. Grundsätzlich ist festzuhalten, dass bei einer Entfernung von Schimmel lieber auf professionelle Mittel zurückgegriffen werden sollte. Beim Thema Schimmel geht es um die Gesundheit Ihrer Familie und diese ist besonders schützenswert.

Experten im Kampf gegen Schimmel: MELLERUD hat die richtigen Mittel!

Wenn Sie Schimmel effektiv und nachhaltig bekämpfen möchten, führt kein Weg an Spezialprodukten vorbei. Bei abwaschbaren Oberflächen bspw. im Sanitärbereich ist der MELLERUD Schimmel Vernichter eine gute Wahl. Er entfernt Schimmel im Bad oder in der Dusche, auf Fliesen, Fugen, Wänden, Decken, Holz und Kunststoffen. Das Antischimmelmittel ist chlorhaltig und wirkt gleichzeitig bleichend und desinfizierend. Auch seine Anwendung ist denkbar einfach. Er bleibt dabei hoch effektiv und hellt sogar verschmutzte Silikonfugen wieder auf. Entdecken Sie Schimmel im Schlafzimmer, Kinderzimmer oder Wohnzimmer, können Sie zum MELLERUD Schimmel Entferner greifen. Er ist auch die richtige Wahl bei Schimmel in der Küche oder Schimmel im Schrank. Im Gegensatz zu dem MELLERUD Schimmel Vernichter enthält er kein Chlor, ist nicht bleichend. Sie können mit ihm genau so wirksam Schimmel entfernen und Schimmelpilzansätze  in sensiblen Zimmern beseitigen. Das Schimmelmittel ist auch bestens für Orte geeignet, an denen Lebensmittel gelagert werden, z.B. Vorratsräume oder Kühlschränke. Der MELLERUD Schimmel Entferner ist ebenfalls einfach in der Anwendung, arbeitet mit Aktivgel auf Sauerstoffbasis und kann oft schon nach einer Einwirkzeit von einer Stunde wieder entfernt werden.

Mittel zur Vorbeugung von Schimmel: Wirksamer Schimmelschutz gegen Sporen

Haben Sie den Schimmel jetzt entfernt, können Sie mit den richtigen Schimmelschutzmitteln einen erneuten Befall verhindern. Das geht natürlich nur, wenn der Schimmel nicht aufgrund von baulichen Schäden aufgetreten ist. Das heißt: Schimmelschutz kann nur funktionieren, wenn die Schimmelursache erkannt, eingeschränkt bzw. beseitigt worden ist. Auch Schimmel auf Tapete ist ein häufiges Problem. Denn auch diesen müssen Sie behandeln und können ihn nicht einfach überstreichen. Wenn Sie den Schimmel aber entfernt haben und bei einem neuen Anstrich gleich einen Schimmelschutz mit auftragen möchten, sollten Sie den MELLERUD Anti Schimmel Zusatz nutzen. Er macht die Wandfarbe zur Schimmelfarbe. Er ist geeignet für Dispersionsfarben, Tapetenleim und andere mit Wasser verdünnbare Renovierungsmaterialien. Zudem wirkt er pilzhemmend und sorgt bei Ihrer Renovierung, aber auch beim Mauern und Verfugen für einen effektiven Schimmelschutz. Wenn Sie potentiell gefährdete Wandflächen schon im Voraus schützen möchten, eignet sich der MELLERUD Schimmel Schutz als effektives Mittel zur Schimmelvorbeugung. Er kann im Innenbereich auf Wänden, Decken, Fugen und Mauerwerk angewendet werden. Dafür wird er einfach auf die gefährdete Stelle aufgesprüht werden.

Schimmeltest für Zuhause: Vorsorge bei erhöhtem Schimmelrisiko

Wenn Sie vermeintlichen Schimmelbefall entdeckt haben, sich aber nicht ganz sicher sind, ob Sie es wirklich mit Schimmel zu tun haben, kann der MELLERUD Schimmelpilz Test für Klarheit sorgen. Dieser mikrobiologische Schnelltest bestimmt die Schimmelkonzentration in der Raumluft. Er ist einfach anzuwenden und bietet bei exakter Handhabung genaue Ergebnisse, die mit dem beigefügten Sporometer abgelesen werden können. Möchten Sie es ganz genau wissen, können Sie den Test mit dem beigefügten Formular ins Labor schicken und eine kostenpflichtige Analyse durchführen lassen. Bei allen Spezialmitteln zum Schimmelschutz, zur Schimmelbestimmung und Schimmelentfernung gibt es auch noch ein paar ganz einfache Tipps, die das Risiko von Schimmelbefall vermindern können:

Tipps zur Schimmelvorsorge:

Da eine hohe Luftfeuchtigkeit die Grundvoraussetzung für Schimmel ist, sollten Sie vor allem in Räumen wie der Küche oder dem Badezimmer pro Tag mehrere kurze Stoßlüftungen durchführen. Diese sind effektiver und energetisch sinnvoller als lange Lüftungszeiten bei gekippten Fenstern. Falls Sie die Befürchtung haben, dass in einem Raum permanent eine zu hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, sollten Sie diese mit Hilfe eines Hygrometers überprüfen. Dabei gilt, dass die Luftfeuchtigkeit nicht auf Dauer über 70 % steigen sollte. Denn dann ist eine erhöhte Schimmelgefahr gegeben. Aber Sie sollten auch noch einen weiteren Punkt beachten. Gerade hinter Möbeln kann es aufgrund eines mangelnden Luftaustausches zu Schimmelbefall kommen. Deshalb gilt folgende Faustregel: Der Abstand von einem Möbelstück zur Wand sollte mindestens 5 cm betragen. Bei Außenwänden sollte der Abstand 10 cm betragen und bei vollflächig abgeschotteten Wandbereichen mit z.B. Einbauschränken oder ähnlicher Möblierung empfehlen wir den Abstand auf 15 cm zu vergrößern, um in Verbindung mit der richtigen Lüftung einen effektiven Luftaustausch zu gewährleisten und Schimmel so das Leben schwer zu machen. Fazit: Schimmel beseitigen Sie schon am besten bevor er zum Problem wird. Es gibt verschiedene Mittel gegen Schimmel, die Sie selbst anwenden können. Sollten Sie allerdings großen Schimmelbefall feststellen, der auf eine mangelhafte Bausubstanz zurückzuführen ist, ziehen Sie am besten einen Profi zur Rate. In allen anderen Fällen gilt, dass Spezialmittel zwar meist etwas teurer als Hausmittel sind, Sie beim Thema Schimmelvorbeugung und Schimmelbeseitigung aber auf keinen Fall am falschen Ende sparen sollten. Und MELLERUD gibt Ihnen dafür verschiedenste Spezialreiniger an die Hand, bei denen Sie für jede Schimmelsituation den passenden Helfer haben. Entdecken Sie jetzt das gesamte Anti-Schimmel-Sortiment in unserem Online Shop!
14.09.2021
Aktualisiert: 02.11.2021, 16:11 Uhr
Schreibe einen Kommentar
Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Teilen!
Focus Money Beste Putz-, Pflege- und Waschmittel